FF Pachfurth - Retten - Bergen - Löschen

NOTRUF 122


Aktuelle Warnungen der
Österreichischen Unwetterzentrale

2. Oktober 2008

Brand in der Mülldeponie July - Bruck/Leitha

In der Nacht auf den 2. Oktober ereignete sich in Bruck/Leitha ein Großbrand in einer Kompostieranlage bzw. Mülldeponie neben der B10.Neben der FF Bruck wurden weitere vier umliegende Feuerwehren (FF Wilfleinsdorf, FF Höflein, FF Göttelsbrunndarunter und FF Pachfurth) alarmiert.

In einer Kompostieranlage bzw. Mülldeponie ist ein Vollbrand ausgebrochen. 

Bereits von der B211 (Autobahnbrücke) konnte man das Feuer sehen.

Hier der Bericht der FF-Bruck/Leitha (verkürzt entnommen von der Homepage www.feuerwehr-bruckleitha.at; mitkameradschaftlichen Dank!)

Brand von Restmüll und Maisspindeln in gesamter Ausdehnung in einer mit drei Mauern umschlossenen, unterteilten, nach vorne offenen und mit Blech überdachten Lagerhalle im Ausmaß von ca. 300m². Lagerhöhe des brennbaren Materials zwischen 5 und 6 Metern.Vom EL wurde entschieden einen Frontalangriff, jedoch mit Hauptaugenmerk auf die brennenden Maisspindeln zu legen und diesen mit 4 C-Strahlrohren vorerst unter Verwendung von schwerem Atemschutz, durchzuführen.Bereits bei der Anfahrt der FF Wilfleinsdorf wurde diese vom EL beauftragt eine Löschwasserversorgung sprich Zubringleitung herzustellen.
Die FF Göttlesbrunn wurde zur Unterstützung bei der Brandbekämpfung herangezogen.
Gegen 03.00 Uhr konnte "Brand unter Kontrolle" gegeben werden.

Die Feuerwehren Pachfurth und Höflein wurden vorerst in Bereitschaft abgestellt und sind nach rund einer Stunde in Absprache mit dem Einsatzleiter aufgrund des Einsatzfortschrittes wieder abgerückt.

Vom Einsatzleiter wurde nach Rücksprache mit dem Inhaber der Kompostieranlage festgelegt, dass das Brandgut aus den einzelnen Lagerzellen ausgebracht, aufgelegt und abgelöscht werden muss.

Die Unterstützung der FF Göttlesbrunn war gegen 06.00 Uhr nicht mehr erforderlich.

Das Ausbringen des brennenden und auch nicht brennenden Materials sowie die durchzuführenden Arbeiten und Löschmaßnahmen dauerten jedoch bis zur Meldung des Einsatzleiters "Brand aus" um 09.45 Uhr.

Gegen 11.15 Uhr rückte die Feuerwehr Bruck an der Leitha und Wilfleinsdorf in ihre Feuerwehrhäuser ein.

Eingesetzte Kräfte (lt. Bericht der FF-Bruck/Leitha):
¢ Feuerwehr Bruck an der Leitha1 RLF-A 2000, 1 TLF-A 4000, 1 SSTF/ALF, 1 DLK 30, 1 VF - 20 Feuerwehrmitglieder
¢ Feuerwehr Wilfleinsdorf:1 TLF-A 3000, 1 KLF-W, 1 KDOF - 12 Feuerwehrmitglieder
¢ Feuerwehr Pachfurth:1 RLF-A 2000, 1 TLF 1000, 1 KLF - 8 Feuerwehrmitglieder
¢ Feuerwehr Höflein:1 KLF, 1 Fass 4000, 1 KDO - 12 Feuerwehrmitglieder
¢ Feuerwehr Göttlesbrunn1 RLF-A 2000, 1 KLF, 1 KDOF - 30 Feuerwehrmitglieder
¢ Polizeistreife Bruck an der Leitha1 Fahrzeug 2 Mann
¢ Polizeistreife Stixneusiedl1 Fahrzeug 2 Mann
¢ Rotes Kreuz Bruck an der Leitha1 RTW, 2 Sanitäter