FF Pachfurth - Retten - Bergen - Löschen

NOTRUF 122


Aktuelle Warnungen der
Österreichischen Unwetterzentrale

Notruf und Notrufnummern

Ablauf eines Notrufes
Als Anrufender sollten Sie der Notrufstelle folgende Fragen beantworten:

WO ist der Unfall geschehen?

Zuerst sollten Sie den genauen Ort des Unfallgeschehen angeben.
Geben Sie den Ort, den Straßennamen, die Hausnummer, evtl. Stiege und Tür.
Falls der Unfall auf einer Autobahn oder Landstraße passiert, geben Sie die Nummer der Straße an.
Vergessen Sie nicht die Fahrtrichtung und den Kilometer anzugeben.

WAS ist geschehen?

Brennt es oder ist ein Verkehrsunfall passiert? Sind Menschen eingeklemmt?
Was brennt? Gibt es Verletzte? Rinnen Flüssigkeiten aus?
Bei Unfällen mit Gefahrenguttransportern (orange Tafeln) die Nummern durchsagen. 

WIE VIELE Verletzte gibt es?

Anzahl der verletzten Personen durchgeben.

WER ruft an?

Geben Sie ihre Telefonnummer für evtl. Rückfragen an.

Notrufe sind grundsätzlich kostenlos und funktionieren in allen Netzen. Sie bekommen in den Telefonnetzen Vorrang und funktionieren auch bei eingeschalteter Tastensperre und auch ohne SIM-Karte im Handy.

Notrufe sind, ausgenommen bei Missbrauch, ohne rechtliche und finanzielle Folgen für die Anrufer.