FF Pachfurth - Retten - Bergen - Löschen

NOTRUF 122


Aktuelle Warnungen der
Österreichischen Unwetterzentrale

09.Februar 2012

Gasaustritt- bzw. gebrechen (S1) für Pachfurth

Am 09.02.2012 wurde die FF- Pachfurth über Florian NÖ um 10:58 Uhr wegen eines Gasaustritts- bzw. gebrechens  angefordert.

Ausrückzeit 11:10 Uhr mit einem TLF mit 5 Mann unter Leitung von VM Thomas Tschernitschek.

In einem Wohnhaus wurde durch die EVN Gasaustritt in Höhe von 60 ppm festgestell.

Beim Eintreffen der FF- Pachfurth waren alle 5 Bewohner bereits aus dem Haus und klagten über Kopfschmerzen und Übelkeit, weswegen das RK Bruck/Leitha und Hainburg angefordert wurde.

Die Gasleitung wurde durch die EVN abgesperrt und plombiert.
Vermutet wird ein Defekt an der Gastherme.

Mit Unterstützung der FF- Bruck/Leitha wurde ein Atemschutztrupp gebildet und die Fenster des Wohnhauses von innen geöffnet.

Die Bewohner wurden in 3 Notarztwagen untersucht und konnten in häusliche Pflege entlassen werden.

Bei einer weiteren Gasmessung der Räumlichkeiten wurde festgestellt, dass das Wohnhaus wieder Gasfrei ist.

Nach der Freigabe des Wohnhauses durch die BH Bruck/Leitha und Hr. Bgmst. Herbert Speckl konnten die 2 alarmierten Feuerwehren Pachfurth und Bruck/Leitha gegen 12:30 Uhr wieder einrücken.

(Bericht und Fotos: Thomas Tschernitschek)